Service Learning in der Lehre: Lernen durch Engagement (Online-Seminar)

Durch den Bologna-Prozess ist die Vermittlung von studien- und berufsrelevanten Schlüsselkompetenzen als Thema für die fachliche Lehre etabliert und somit als Bestandteil in den Bildungsauftrag integriert worden. Für (angehende) Lehrende stellt dies eine Chance dar, das eigene Lehrprofil durch die Qualifikation zur Vermittlung von Schlüsselkompetenzen zu schärfen. An Hochschulen in den USA ist zum Beispiel Service Learning bzw. Community Service ein selbstverständliches Element der (Aus-)Bildung.

In Deutschland wird Service Learning bzw. Community Service an Hochschulen noch nicht so häufig eingesetzt. Service-Learning bedeutet, dass Studierende sich zum Wohl der Gesellschaft engagieren, mit dem Ziel, die eigene Persönlichkeit zu stärken. Das studentische Engagement kann sich dabei mit fachlichen Inhalten decken (z. B. könnten angehende Juristen Ämterbegleitung anbieten, Informatiker können technischen Support anbieten, Lehramtsstudierende Nachhilfe anbieten etc.) oder bewusst in eine völlig andere Richtung gehen.

Inhalte:

  • Grundlagen Service Learning
  • Praxisbeispiele für partizipative Projekte mit fachlichem Bezug
  • Möglichkeits- und Sinnabschätzung für die eigene Lehre
  • Planung: Zeitaufwand für Service Learning (Anleitung, Begleitung, Auswertung)
  • Man muss es nicht alleine machen: Partner gewinnen für Projekte
  • erste Ansätze für eigenes Lehrprojekt entwickeln


Im Workshop wird gemeinsam an Möglichkeiten zur Implementierung von Service Learning in die Lehre gearbeitet, indem auch individuelle Fragestellungen berücksichtig werden – zum konkreten Feedback dient vor allem die Transferphase!


Teilnahme am Online-Seminar:

  • Um teilnehmen zu können, benötigen die Sie einen Laptop oder Computer mit Audio/Video-Funktion (Mikrofon und Kamera). Außerdem benötigen sie eine stabile Internetverbindung.
  • Sie erhalten spätestens fünf Tage vor dem Online-Präsenztermin einen individuellen Login-Code für den Moodle-Kursraum zum Workshop.
  • Vorbereitungsphase - Voraussetzung für die Teilnahme: ca. 2 h, freie Zeiteinteilung: im Moodle-Kursraum finden Sie Material und Aufgaben zur Vorbereitung. Diese Aufgaben werden bei Bedarf durch die Trainerin betreut.
  • Am Online-Präsenz-Termin werden wir von 9:00 bis ca. 13:30 (kurze Pausen) gemeinsam an interaktiven Lernsituationen arbeiten.
  • Transferphase: ca. 2 h, freie Zeiteinteilung: im Moodle-Kursraum erhalten Sie Feedback auf Unterlagen, Bewerbungsprofile usw., können weitere Fragen stellen und sich mit der Trainerin und den anderen Teilnehmenden austauschen.

Das Seminar ist der Aufbaustufe zugeordnet.

Universität: Otto-Friedrich-Universität Bamberg
Seminarleitung: Bianca Sievert
Ort: Fortbildungszentrum Hochschullehre der Universität Bamberg
Online-Kurs,
Das Seminar findet als Webinar statt.
Auf Google Maps anzeigen
Termine: 17.09.2020 , 09:00 - 13:30 Uhr
Kosten:

Es fallen folgende Teilnahmegebühren an:

  • Für Teilnehmende mit einer Vollzeitstelle (75%-100% der regelmäßigen Arbeitszeit), 40 €
  • Für Teilnehmende mit einer Teilzeitstelle (bis 74,9% der regelmäßigen Arbeitszeit), 24 €

Verfügbare Plätze: 12 Plätze, davon 2 frei
Stufe: Grund- und Aufbaustufe
Anrechenbare Stunden: Bereich A mit 8 Arbeitseinheiten
Für Kalender exportieren Auf Merkliste setzen Fragen an den Veranstalter Anmeldung nach Login
Meine Merkliste

Sie haben noch keine Seminare auf der Merkliste.

Um Seminare buchen zu können müssen Sie sich zuerst einloggen (siehe oben) oder neu registrieren.

Jetzt registrieren

Seminare als RSS-Feed abonnieren

Feedback