Universität Würzburg


Die Julius-Maximilians-Universität Würzburg ist eine international renommierte Universität mit einem breiten Fächerspektrum. Verwurzelt in Würzburg und Mainfranken, hat sie in Forschung und Lehre Leistungen von weltweiter Bedeutung hervorgebracht. Darin liegt die Basis ihrer Identität, die sie zugleich als Verpflichtung sieht, auch künftig exzellente Forschung und Lehre in allen Wissenschaftsbereichen zu erbringen.


Die 1402 erstmals gegründete Universität Würzburg bietet heute mehr als 100 Studienfächer in den Geistes- und Gesellschaftswissenschaften, den Natur- und Lebenswissenschaften, der Medizin und in ausgewählten Bereichen der Ingenieurwissenschaften an, in denen unsere Studierenden auf vielfältige Berufsfelder vorbereitet werden. Hauptaufgabe der Universität ist es, ihre Lehre eng auf die aktuelle Forschung abzustimmen. Ein Ziel der Universität ist die Stärkung der interdisziplinären Zusammenarbeit, um spannende Fragestellungen zwischen verschiedenen Wissensbereichen zu bearbeiten. Die JMU setzt sich mit kontinuierlichen Qualitätsverbesserungsprozessen fachübergreifend und nachhaltig für ihre Hochschulentwicklung ein.

Forschung und Lehre auf internationalem Niveau sieht die Universität stets in Verantwortung gegenüber den Belangen der Gesellschaft und ethischen Werten. Diese Haltung spiegelt sich auch im Leitbild wider: „Veritati“: der Wahrheit verpflichtet.

Hochschuldidaktik

ProfiLehre- ist das Programm zur wissenschaftlichen Weiterbildung der bayerischenUniversitäten zur Professionalisierung der Hochschullehre. Bereits seit 2005 bieten die einzelnen Universitäten des Freistaates hochschuldidaktische Kurse und Coachings für ihr wissenschaftliches Personal an und etablierten damit ein vorbildliches Projekt, das sich nun, seit Ende 2011, unter dem Dach der Universität Bayern im Verbund präsentiert (ProfiLehrePlus).

ProfiLehrePlus vereint die wissenschaftlichen Erkenntnisse der Universitäten in den Bereichen Lernen und Lehren. Dabei dient es dem wissenschaftlich-lehrenden Personal zur Qualifizierung, sich den damit wandelnden Anforderungen im Berufsalltag „Universität“ zu stellen. Erfolg in der Wissenschaft gründet sich heute auf hervorragenden Leistungen in Forschung und Lehre, und hat zugleich dennoch viele Komponenten jenseits davon, zum Beispiel Netzwerke, Managementkompetenzen, Führungsqualitäten und systematische Karriereplanung.

Neben fachspezifischen Angeboten an den Fakultäten wird vor allem das Coachingangebot durch ProfiLehrePlus eingeführt und gefördert. In Seminaren, Workshops und Vorträgen erhalten die Dozentinnen und Dozenten der Universität ein breitgefächertes Spektrum an Fortbildungsmöglichkeiten, um die Lehrqualität dauerhaft auf ein höheres Niveau zu heben.

Seit November 2010 an der Universität Würzburg das Servicezentrum innovatives Lehren und Studieren (ZiLS) gegründet wurde, gehört die ProfiLehre zu dieser Stabsstelle der Hochschulleitung und bietet wissenschaftlich Lehrenden Beratung sowie Unterstützung um die Qualität der Lehre stetig zu optimieren und gleichzeitig den wissenschaftlichen Austausch in Netzwerken zu diesem Zweck zu forcieren. So ist die ProfiLehre an einer zentralen Schnittstelle zwischen allen Akteuren der Universität im Bereich von Studium und Lehre eingebunden.

Link zur Homepage: http://www.profilehre.uni-wuerzburg.de/

Feedback



logo-bmfbf