Lösungsorientierte Beratung

Viele Beratungsanlässe im Hochschulkontext lassen sich dadurch lösen, dass Sachinformationen vermittelt werden. Manchmal stößt man hiermit jedoch an Grenzen, z.B. wenn ein Studierender, den Sie bei seiner Haus- oder Abschlussarbeit betreuen, Ihre Hilfe wegen „Schreibblockaden“ sucht. In solchen Situationen führt der lösungsorientierte Beratungsansatz (nach Steve de Shazer) oft in kurzer Zeit zum Erfolg.

Statt sich mit einer ausführlichen Problemanalyse zu beschäftigen, werden im lösungsorientierten Ansatz – ausgehend von den Zielen des/der Ratsuchenden – gemeinsam Lösungsideen entwickelt. Durch spezielle Fragetechniken (z. B. Fragen nach Ausnahmen, Skalierungsfragen, Wunderfrage, Fragen nach Ressourcen und Kompetenzen) kommt der Ratsuchende meist selbst auf neue Lösungsansätze. Für die beratende Person ist dabei die Grundhaltung entlastend, dass man den Ratsuchenden bei dessen Lösungsfindung unterstützt, aber nicht selbst die Lösungsideen liefern muss.

In diesem Seminar werden zunächst die Grundlagen und die beraterische Grundhaltung des lösungsorientierten Beratungsansatzes vermittelt, anschließend werden verschiedene Fragetechniken eingeführt und von den Teilnehmenden ausprobiert. Am Ende des Seminars sollen die Teilnehmenden sich in der Lage fühlen, in ihrem Arbeitskontext selbst ein lösungsorientiertes Beratungsgespräch mit einer ratsuchenden Person zu führen.


Die Teilnehmenden werden nach Abschluss des Seminars:

  • die Grundlagen und die beraterische Haltung des lösungsorientierten Ansatzes kennen
  • lösungsorientierte Fragetechniken einsetzen können
  • ein lösungsorientiertes Beratungsgespräch in seinen verschiedenen Phasen durchführen können



Das Seminar ist der Aufbaustufe zugeordnet. Das Seminar ist zum jetzigen Zeitpunkt als Webinar geplant. Eventuell findet das Seminar in Präsenz statt, wenn dies die Rahmenbedingungen im Frühjahr 2022 zulassen. Die Teilnehmenden werden hierzu rechtzeitig informiert. 

Universität: Otto-Friedrich-Universität Bamberg
Seminarleitung: Dr. Jan Hendrik Peters
Ort:
Universität Bamberg
Online-Seminar, Die Zugangsdaten werden etwa eine Woche vor dem Seminar per E-Mail mitgeteilt

Auf Google Maps anzeigen
Termine: 09.03.2022 , 09:00 - 16:30 Uhr
Kosten:

Es fallen folgende Teilnahmegebühren an:

  • Für Teilnehmende mit einer Vollzeitstelle (75%-100% der regelmäßigen Arbeitszeit), 40 €
  • Für Teilnehmende mit einer Teilzeitstelle (bis 74,9% der regelmäßigen Arbeitszeit), 24 €
  • Lehrende von Hochschulen für angewandte Wissenschaften zahlen den Teilnahmepreis für Externe, 320 €

Verfügbare Plätze: 12 Plätze, davon 5 frei
Stufe: Grund- und Aufbaustufe
Anrechenbare Stunden: Bereich E mit 8 Arbeitseinheiten
Für Kalender exportieren Auf Merkliste setzen Fragen an den Veranstalter Anmeldung nach Login
Meine Merkliste

Sie haben noch keine Seminare auf der Merkliste.

Um Seminare buchen zu können müssen Sie sich zuerst einloggen (siehe oben) oder neu registrieren.

Jetzt registrieren

Seminare als RSS-Feed abonnieren

Feedback