Gender in der Lehre! Wie Sie Ihren Unterricht durch Genderkompetenz bereichern können.

Der Forschungs- und Lehralltag an deutschen Hochschulen entwickelt sich mehr und mehr in Richtung eines von Diversität geprägten Mikrokosmos. Dennoch zeigt sich, dass das Geschlecht der Studierenden nach wie vor einen teils negativen Einfluss auf ihre Perspektiven im wissenschaftlichen Karriereweg ausübt. Eine höhere Sensibilisierung der Lehrenden für die strukturellen und psychologischen Stolperfallen unterschiedlicher Geschlechter ist nicht nur ein wesentlicher Schritt in Richtung einer von produktiver und kreativer Diversity geprägten Hochschulwelt, sondern inzwischen zu einem Muss innovativer Lehre geworden. Auch Forschungsanträge oder Bewerbungsverfahren setzen immer häufiger voraus, dass Lehrende sich über Genderaspekte Gedanken gemacht haben. Der Workshop diskutiert die Möglichkeiten einer erhöhten Gendersensibilität in der Lehre sowie im universitären Alltag und zeigt unterschiedliche methodische Möglichkeiten zu ihrer Umsetzung auf. Im Anschluss an das Seminar sind die Lehrenden in der Lage, genderrelevante Sachverhalte im Lehralltag zu erkennen und didaktisch geeignete Reaktionsmöglichkeiten zu ergreifen. 


Lerninhalte

  • Genderbegriff
  • Konstruktivistisches Differenzkonzept
  • Implizites und explizites Genderenichment
  • Gendergerchte Sprache


Lernziele

  • Den Genderbegriff klären und verwenden
  • Lehrmethoden vor dem Hintergrund einer gendersensiblen Herangehensweise auswählen
  • Genderkompetenz in Prüfungssituationen zeigen
  • Genderkompetenz durch sensiblen Umgang mit Inhalten, Sprache und Bildmaterial vermitteln


Seminarablauf:

  • Powerpointgestützte Inputphasen
  • Kleingruppenarbeit
  • Einzelarbeit in individuellen Lehrinhalten



Die angegebene Gesamtkurszeit setzt sich zusammen aus 8 Arbeitseinheiten (1 AE entspricht 45 min.) und einer Pausenzeit von zwei Stunden.



Hinweis zu anrechenbaren Stunden:
Weitere 2 AE können durch eine vertiefende Aufgabe erworben werden. (nähere Angaben im Kurs)

Universität: Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt (KU)
Seminarleitung: Dr. Susanne Frölich-Steffen
Ort: UA 030
Universitätsallee 1, Eichstätt

Auf Google Maps anzeigen barrierefreier Zugang
Termine: 15.02.2019 , 10:00 - 17:00 Uhr
Kosten: 50 € für Teilnehmer von Universitäten aus dem ProfiLehrePlus-Verbund
187,50 € für Teilnehmer aus anderen Universitäten oder Fachhochschulen
487,50 € für Teilnehmer ohne Universitäts- oder Fachhochschulzugehörigkeit
Verfügbare Plätze: 13 Plätze, davon 2 frei
Stufe: Grund- und Aufbaustufe
Anrechenbare Stunden: Bereich D mit 8 Arbeitseinheiten
Für Kalender exportieren Auf Merkliste setzen Fragen an den Veranstalter Anmeldung nach Login
Meine Merkliste

Sie haben noch keine Seminare auf der Merkliste.

Um Seminare buchen zu können müssen Sie sich zuerst einloggen (siehe oben) oder neu registrieren.

Jetzt registrieren

Seminare als RSS-Feed abonnieren

Feedback



logo-bmfbf