Auch in der Online-Lehre ein Ohr am Lernprozess haben – mit CATs Lehren und Lernen effektiver gestalten

Die neue Situation der Onlinelehre bringt einige Herausforderungen für Lehrende mit sich. Auch wenn in Videokonferenzsystemen technisch recht viel möglich ist, so ist doch die Kommunikationssituation gegenüber der natürlichen Kommunikation in Präsenz durchaus anspruchsvoller. Gerade, wenn es darum geht, ein „Ohr“ am Lernprozess der Teilnehmenden zu haben, also mitzubekommen, wo die Lernenden in ihrem Erkenntnisgewinn gerade genau stehen, ist es wichtig, alle zu erreichen, und gut in Kontakt zu sein.

Einige Videokonferenzsysteme bringen bereits Feedbackmöglichkeiten mit, darüber hinaus gibt es aber auch – ganz im Sinne der Classroom-Assessment-Techniques – Möglichkeiten, Angebote im Internet in die eigene Onlinelehrer zu integrieren.
Dieses Seminar beschäftigt sich mit Möglichkeiten guter Feedbackkultur in der Onlinelehre. Es stellt einige Werkzeuge im Internet vor und inspiriert dazu, diese in die eigene Lehre zu integrieren.

Wir treffen uns am ersten Termin als Kick-Off. Hier erleben wir einige dieser Instrumente aus der Rolle der Teilnehmenden und entwickeln erste Ideen für den Einsatz in der eigenen Lehre. Im Zeitraum bis zum zweiten Treffen bleibt dann Zeit, eigene Ideen in der eigenen Lehre auszuprobieren und Erfahrungen zu sammeln. Das zweite Treffen dient der Reflexion, dem Erfahrungsaustausch und der weiteren Vertiefung nach Bedarf.

Inhalte:

  • Classroom-Assessment-Techniques (CATs): Möglichkeiten für direktes effizientes Feedback in der „Online-Lehre“
  • Formatives versus summatives Feedback und Gestaltung der Lern-Lehrbeziehung
  • Dreischritt: Lernergebnisse und Lernreflexionen einholen, auswerten und rückmelden

Vorbereitend bietet es sich an, die Videos 8a und 8b (zum Thema „Classroom-Assessment-Techniques“) der hochschuldidaktischen Reihe von Sebastian Walzik anzuschauen (dies ist allerdings nicht verpflichtend): www.walzik.de/tbx_hd3.html.   Insgesamt ist es sinnvoll, das Seminar nicht „auf Vorrat“ zu belegen, sondern insbesondere für den Januar in der eigenen Lehre solche Feedbackinstrumente einsetzen zu wollen.



Das Seminar ist der Aufbaustufe zugeordnet. Dieses Seminar wird für den Zertifikatserwerb an der Universität Bamberg als Evaluationsseminar anerkannt.

Universität: Otto-Friedrich-Universität Bamberg
Seminarleitung: Dr. Sebastian Walzik
Ort:
Universität Bamberg
Online-Seminar, Die Zugangsdaten werden etwa eine Woche vor dem Seminar per E-Mail mitgeteilt

Auf Google Maps anzeigen
Termine: 17.12.2020 , 09:00 - 12:15 Uhr
04.02.2021 , 09:00 - 10:30 Uhr
Kosten:

Es fallen folgende Teilnahmegebühren an:

  • Für alle Lehrenden (wissenschaftlichen Mitarbeiter*innen, Professor*innen, Lehrkräfte für besondere Aufgaben, Lehrbeauftragte) mit einer Vollzeitstelle (75% bis 100% Arbeitszeit), 30 €
  • Für alle Lehrenden (wissenschaftlichen Mitarbeiter*innen, Professor*innen, Lehrkräfte für besondere Aufgaben, Lehrbeauftragte) mit einer Teilzeitstelle (bis einschl. 74,9% Arbeitszeit), 18 €
  • Lehrende von Hochschulen für angewandte Wissenschaften und Lehrende der Ludwig-Maximilian-Universität München zahlen den Teilnahmepreis für Externe, 240 €

Verfügbare Plätze: 12 Plätze, davon 5 frei
Stufe: Grund- und Aufbaustufe
Anrechenbare Stunden: Bereich D mit 6 Arbeitseinheiten
Für Kalender exportieren Auf Merkliste setzen Fragen an den Veranstalter Anmeldung nach Login
Meine Merkliste

Sie haben noch keine Seminare auf der Merkliste.

Um Seminare buchen zu können müssen Sie sich zuerst einloggen (siehe oben) oder neu registrieren.

Jetzt registrieren

Seminare als RSS-Feed abonnieren

Feedback