Abschlussarbeiten betreuen

Im Rahmen ihrer Tätigkeit haben Lehrende die Aufgabe, Studierende zu begleiten, zu fördern und zu unterstützen. In diesem Workshop lernen Sie Strukturierungs- und Interventionsmöglichkeiten kennen, um die Betreuung von Haus- und Abschlussarbeiten zielführend und prozessorientiert zu steuern. Sie erarbeiten sich ein eigenes Betreuungskonzept oder optimieren ein vorhandenes Vorgehen. Sie üben hilfreiche Kommunikationsstrategien und Gesprächsführungstechniken ein und transferieren diese in Betreuungssituationen. So lernen Sie typische Phasen und Krisen während der Betreuung einzuschätzen und lösungsorientiert anzugehen und reflektieren zudem das eigene Rollenverständnis. Die Teilnehmer/innen gewinnen so mehr Sicherheit in didaktisch-betreuenden Tätigkeiten. Die Teilnehmer/innen klären für sich, was es bedeutet, Studierende zu betreuen und zu beraten. Darüber hinaus soll in einem kollegialen Austausch strukturierende Hilfestellungen (Arbeitsplan, Zeitplan, Erreichbarkeit, Bewertungsbögen, Materialien, etc.) von Seiten der Teilnehmende vorgestellt werden.

Bitte bringen Sie erprobte Abläufe, Bewertungsschemata o.ä. für den kollegialen Austausch mit.

Im Anschluss an das Seminar haben die Teilnehmenden die Möglichkeit, in einem individuellen Lehrtransfer die erarbeiteten Inhalte auf die eigene Lehre zu übertragen.


Inhalt:

  • Lernziele für die Erstellung von Haus- und Abschlussarbeiten
  • Ressourcensparende und didaktisch sinnvolle Betreuung
  • Geeignetes Feedback


Lernziele:

  • Verschiedene Betreuungsverfahren kennenlernen
  • Geeignete Betreuungsinterventionen anwenden können
  • Lernzielbasierte Betreuung gewährleisten
  • Feedbackgespräche nachhaltig führen können


Methoden:

Präsentationen, Einzel- und Gruppenarbeiten, kollegialer Austausch



Weiterführende Informationen
... zum Zertifikat Hochschullehre Bayern.


Bitte bringen Sie unkorrigierte studentische Arbeiten ins Seminar mit. Sofern keine unkorrigierten studentischen Arbeiten verfügbar sind, können Musterhausarbeiten der Dozentin verwendet werden.

Die Teilnahme an diesem Workshop beinhaltet die Abgabe einer Transferleistung bis zum 04.10.2021.

Universität: Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU)
Seminarleitung: Dr. Susanne Frölich-Steffen
Ort:
FBZHL der FAU
Webinar mit Transferphase; Sie erhalten die Zugangsdaten zum virtuellen Raum einen Tag vor Webinarbeginn,

Auf Google Maps anzeigen
barrierefreier Zugang
Termine: 13.09.2021 , 09:30 - 17:00 Uhr
Kosten:

Es fallen folgende Teilnahmegebühren an:

  • Lehrende einer Bayerischen Universität mit Vollzeit-Stelle (75-100%), 50 €
  • Lehrende einer Bayerischen Universität mit Teilzeit-Stelle (bis 74,9%), 30 €
  • Lehrender einer anderen Universität oder Fachhochschule, 162 €

Verfügbare Plätze: 12 Plätze, davon 0 frei
Stufe: Grund- und Aufbaustufe
Anrechenbare Stunden: Bereich E mit 10 Arbeitseinheiten
Für Kalender exportieren Auf Merkliste setzen Fragen an den Veranstalter Anmeldung nach Login
Meine Merkliste

Sie haben noch keine Seminare auf der Merkliste.

Um Seminare buchen zu können müssen Sie sich zuerst einloggen (siehe oben) oder neu registrieren.

Jetzt registrieren

Seminare als RSS-Feed abonnieren

Feedback