Willkommen im Blog!

Inklusion an Universitäten

Blindenschift. Ein Studierenden liest an einer Braillezeile.

Inklusion im Unterricht an Schulen macht Fortschritte. Doch was passiert wenn das Lernziel Abitur erreicht ist? Das differenzierte Schulsystem mit Regelschulen und Förderschulen endet im Übergang von den Schulen an die Hochschulen. Dies bedeutet beeinträchtigte und nicht beeinträchtigte Studierende können nur gemeinsam an Universitäten und Hochschulen für angewandte Wissenschaften studieren.


Die ganzheitliche Entwicklung in der akademischen Laufbahn

Auch der junge Akademiker von heute muss sich in der komplexen modernen Welt behaupten, die er so gerne beschreibt. Dabei beschränkt sich das Anforderungsprofil an den wissenschaftlichen Nachwuchs schon lange nicht mehr ausschließlich auf seine fachliche Excellence, sondern fordert von den jungen Wissenschaftlern Kompetenz in Forschung und Lehre und darüber hinaus die Fähigkeit diese beiden Bereiche, die Verwaltung, die Studierenden und sich selbst effizient in Einklang zu bringen.


Feedback



logo-bmfbf