Nachholtermin: Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) in der Hochschullehre - Aufbaumodul

Das Aufbaumodul richtet sich an Teilnehmende des Basismoduls „Bildung für nachhaltige Entwicklung" (BNE) und vertieft die Inhalte mit Praxisbezügen. Im Aufbaumodul  werden wir die im Basismodul angesprochenen Bereiche einer BNE vertiefen.  

Gemeinsam mit den teilnehmenden Dozent*innen wird u.a. eine Zukunftswerkstatt durchgeführt, in der v. a. Visionen für die eigene Lehre und ggf. die des Instituts und der Universität als Ganzes (im Sinne des Whole Institution Approachs) entwickelt werden. Darüber hinaus werden einige fachspezifische BNE-Methoden für Groß- und Kleingruppen vorgestellt. Aktuelle Ergebnisse aus empirischen Studien zur Effektivität von Hochschullehre und Chancen einer BNE werden vorgestellt und diskutiert. 

Der partizipativ angelegte Ablauf des Aufbaumoduls soll eine hohe Beteiligung der TN ermöglichen. So ist z.B. eine Zeiteinheit für den Austausch über aktuell gemachte Erfahrungen zu BNE in der eigenen Lehre vorgesehen. Die TN, die das individuelle Coaching wahrgenommen haben, erhalten die Möglichkeit, über ihre Erfahrungen zu berichten und die von Ihnen erkannten Herausforderungen bei der BNE-Umsetzung kurz vorzustellen. 


Eingesetzte Methoden:

  • Vortrag mit Interaktion
  • Lehrgespräch & Diskussion
  • Einzel-, Partner- und Gruppenarbeit
  • Poster-Ausstellung
  • Zukunftswerkstatt


Zusatzangebote für Teilnehmende:

Aufbauend auf das Basismodul oder dieses Aufbaumodul kann ein BNE-Coaching (in ProfiLehrePlus anrechenbar) genutzt werden, um in der eigenen Lehre und im eigenen Wirken Aspekte einer (B)NE zu integrieren. Als verbindendes und vertiefendes Element unterstützt das Coaching die Teilnehmenden darin, BNE-Bildungsprozesse zu gestalten und zu reflektieren. Es kann sowohl individuell als auch in Kleingruppen stattfinden. Weitere Informationen zum BNE-Coaching unter: https://www.ku.de/fileadmin/150305/Master_BNE/Fortbildungen/FOLE_BNE/CoachingAngebot_Allgemein.pdf 

Fachlich begleitet und finanziell unterstützt wird das Seminar im Rahmen des Projekts "„Fortbildung von Hochschuldozierenden und Seminarlehrkräften der Lehrerbildung in BNE in Bayern“ durch das Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz in Kooperation mit dem Bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus sowie dem Bayerischen Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst. https://www.umweltbildung.bayern.de/projekte/hochschulen/fortbildung.htm


Inhaltliche Stichpunkte: 

  • Potentiale einer Bildung für nachhaltige Entwicklung
  • Methoden einer BNE u.a. Zukunftswerkstatt
  • BNE am Lernort Hochschule und Schule (whole-institution-approach)

Lernziele des Seminars: 

Die Teilnehmenden arbeiten im Rahmen des Seminars an folgenden Kompetenzen: 

  • Die Teilnehmenden können Bildung für nachhaltige Entwicklung als interdisziplinär relevantes, vernetzendes, zukunftsweisendes Element in der Hochschullehre erklären.
  • Die Teilnehmenden entwickeln selbständig eigene Visionen für ihre Lehre und ihre Hochschule (Whole Institution Approach).
  • Die Teilnehmenden können die Effektivität von Hochschullehre beurteilen und das Potential einer Bildung für nachhaltige Entwicklung bemessen.
  • Die Teilnehmenden können Methoden für Groß- oder Kleingruppen orientiert an BNE auswählen.


Spezifizierung der Zielgruppe:

Alle Universitäts- und Fachhochschuldozierenden, insbesondere in der Lehramtsausbildung

Die Kursteilnahme am Basismodul „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ ist nicht mehr Voraussetzung. Sollten Sie aus einem anderen Kurs Vorwissen zu BNE haben und direkt in den Aufbaukurs einsteigen wollen, kontaktieren Sie bitte vorher das Vorbereitungsteam unter bne-lehre@ku.de


Wichtige Informationen:

Bildung für nachhaltige Entwicklung als interdisziplinär relevantes,

vernetzendes, zukunftsweisendes Element in der Hochschullehre verstehen und

vermitteln zu können, steht im Fokus des eintägigen BNE-Aufbaumoduls. Im

zusätzlich angebotenen BNE-Coaching werden die Inhalte auf die Lehrpraxis

übertragen (dafür und für die Bearbeitung einer kleinen, schriftlichen Aufgabe

im Nachgang des Kurses können weitere AE in ProfiLehrePlus anrechnet werden).


Nachholtermin vom 19.9. Teilnehmen können alle Lehrenden an bayerischen Hochschulen, ohne weitere Voraussetzungen. 

University: Universität Bayreuth
Seminar host: Christoph Koch, Marie Döpke
Seminar ID: FBZHL UBT SS19 33Sb BNE
Location: FBZHL der Universität Bayreuth
Nürnbergerstr. 38, Bayreuth
Außenstelle der Universität Bayreuth, Büro Center Bayreuth Süd, ehemals Zapf Haus 4, Raum 4.2.12-13 Anreisebeschreibung: http://fbzhl.uni-bayreuth.de
Auf Google Maps anzeigen barrierefreier Zugang
Dates: 18.12.2019 , 09:00 - 17:00 Uhr
Costs:

The following attendance fees apply:

  • Für Teilnehmende mit einer Vollzeitstelle (75% bis 100% Arbeitszeit), 50 €
  • Für Teilnehmende mit einer Teilzeitstelle (bis einschl. 74,9% Arbeitszeit), 30 €

Available slots: 12 slots, thereof 7 available
Stufe: Basic and advanced level
Credible hours: Area A with 7 operation units
Area C with 1 operation units
Area D with 2 operation units
Export for calendar Put on watchlist Ask the host signing up after registration
My watchlist

There are no seminars on your watchlist.

To book seminars please log in (see above) or register.

Register now

Subscribe to seminars as RSS feed

Feedback